Serverside Tagging (umgangssprachlich „serverseitiges Tracking“) ist eine der effektivsten und genauesten Möglichkeiten, das Verhalten von Website-Besuchern zu analysieren. Es ermöglicht Ihnen eine saubere und unverfälschte Datenerfassung und schützt zugleich die Privatsphäre von Online-Nutzern nach den Vorgaben der DSGVO.

Ausgezeichnet für branchenweite Standards, hohe Qualität und Transparenz

  • blank
  • blank
  • blank
  • blank
  • blank
  • blank
  • blank
  • blank

Sie möchten das Verhalten Ihrer Websitebesucher analysieren?

Spätestens seit der DSGVO ist der Online-Datenschutz ein heißes Thema. Immer mehr Nutzer blockieren verschiedene Tracking-Technologien, was die Erfassung und Analyse von Daten erschwert. Das serverseitige Tracking schafft Abhilfe und ermöglicht es Website-Betreibern, Daten wieder vollständiger und sauberer zu erfassen.

 

Beim serverseitigen Tracking werden alle Daten nach wie vor clientseitig erhoben, dann aber auf einen zusätzlichen Server übertragen. Dort werden sie anonymisiert, verarbeitet und an Tracking-Systeme weitergeleitet. Das bedeutet, dass die Identität des Nutzers niemals preisgegeben wird und die Daten viel schwerer zu blockieren sind. Daher ist das serverseitige Tracking eine viel datenschutzfreundlichere und genauere Art der Datenerfassung.

 

Kontaktieren Sie uns noch heute für ein Serverside Tracking Setup und beginnen Sie mit der DSGVO-konformen Analyse Ihrer Website-Besucher!

0

Jahre am Markt

0

zertifizierte Experten

0

erfolgreiche Digital-Projekte

0

Länder, in denen wir aktiv sind

blank

Serverside Tracking mit clicks.digital

Suchen Sie Hilfe bei der Einrichtung des serverseitigen Trackings mit Google Analytics? Dann sind Sie bei uns an der richtigen Adresse. Wir von clicks.digital haben ein fachkundiges Datenanalyse-Team mit mehrjähriger Erfahrung, das auf die Einrichtung von Tracking und die Analyse von Daten spezialisiert ist. Wir helfen Ihnen gerne bei der technisch komplexen Einrichtung des serverseitigen Trackings. Und natürlich kümmern wir uns auch um Dinge wie die Einhaltung der DSGVO.

Serverside Tracking auf einen Blick

Alle Daten in Ihrer Cloud

Daten sind ein wertvolles Gut, und die meisten Unternehmen geben nur ungern die Kontrolle darüber ab. Das ist einer der Vorteile der Verwendung eines eigenen Servers für die Nachverfolgung: Sie behalten die volle Kontrolle über alle Daten auf Ihrer Website. Das heißt, Sie können sie nach Belieben anreichern, ändern oder entfernen.

 

Dies gibt Ihnen ein hohes Maß an Flexibilität, wenn es um die Entwicklung und Pflege Ihrer Website geht.

Serverside Tracking führt in der Regel zu einer höheren Datenqualität, als wenn Daten herkömmlich gesammelt würden. Viele Browser-Addons blockieren nur einige Tracking-Daten, was beim serverseitigen Tracking viel schwieriger ist, da die Daten zunächst an einen anderen Server gesendet und dort verarbeitet werden. Daher wird das Tracking von den meisten Blockern nicht erkannt und die Datenqualität wird hier erhöht.

Beim clientseitigen Tracking müssen viele JavaScript-Bibliotheken heruntergeladen und geladen werden. Zudem wird der Prozessor des Nutzers durch das clientseitige Tracking beansprucht. Beides kann viel Zeit und Bandbreite in Anspruch nehmen und zu langen Ladezeiten führen. Mit dem Serverside Tracking findet die ganze Verarbeitung der Daten hingegen nur auf der eigenen Cloud statt, was für einen immensen Schub der Ladezeiten Ihrer Webseite sorgen kann.

 

 

Im Rahmen der Intelligent Tracking Prevention (ITP) begrenzen Browser die Lebensdauer von Cookies, die mit Trackings in Verbindung stehen. Diese Regelungen gelten allerdings nicht für Cookies, die von Serverseite aus gesetzt werden. Mit Serverside Tracking profitieren Sie also davon, Kanälen ua. eine langfristige Werbewirksamkeit zuordnen zu können.

Wir bei clicks.digital unterstützen unsere Kunden, die Datenschutzbestimmungen einzuhalten und gleichzeitig eine großartige Benutzererfahrung zu bieten. Deshalb bieten wir fürs serverseitige Tracking die Implementierung einer datenschutzkonformen Lösung an. Das Cookie Consent kann hierfür aus der Website übertragen werden.

3rd Party Tracking mit Google Ads & Facebook

Beim Conversion Tracking verlassen sich sowohl Google Ads als auch Facebook auf Cookies von Drittanbietern. Mit dem Aufkommen von Intelligent Tracking Prevention (ITP) akzeptieren einige Browser diese Cookies jedoch nicht mehr. Glücklicherweise bietet das serverseitige Tracking eine Möglichkeit, Daten auch ohne Drittanbieter-Cookies zu sammeln.

Das sollten Sie über serverseitiges Tracking wissen

Was ist serverseitiges Tracking?

Wieso Serverside Tracking?

Ist Serverside Tracking datenschutzkonform?

Welche Nachteile hat Serverside Tracking?

blank
Lernen Sie uns jetzt kennen

Sie möchten mehr über uns erfahren, ein Angebot oder ein unverbindliches Beratungsgespräch anfordern?

Dann nehmen Sie gern Kontakt mit uns auf – wir melden uns umgehend bei Ihnen!

 

Björn Frasiak, Digital Strategist & Customer Success Manager bei clicks digital

    * benötigte Angaben

    blank